2. Projektjahr 2018/19, Projektbericht 1. Semester: „Fit und gesund"

Nachdem wir im ersten Projektjahr den Fokus vorwiegend auf das Thema Bewegung gelegt hatten, wollten wir im zweiten Jahr vermehrt auch gesunde Ernährung und gesunde Lebensweise einbinden. Natürlich spielt Bewegung weiterhin eine große Rolle in unserem Schulalltag. So starteten wir im Herbst gleich mit mehreren Einheiten „Orientierungslauf", die von der Sportunion organisiert wurden. Hier wurde neben Bewegung auch der Orientierungssinn der Kinder trainiert. Hopsi Hopper, vom ASKÖ, besucht uns auch heuer wieder mit Spiel und Spaß an der Bewegung. Weiters wurden Sportgeräte eingekauft, um vor allem in den Pausen noch mehr Bewegungsmöglichkeiten zu bieten. Im November durften wir dann mehrere Kochworkshops mit Frau Mertlitz genießen. Durch gemeinsames Kochen wurde den Kindern und auch einigen Eltern gesunde Ernährung schmackhaft gemacht.

Gesunde Jause ist auch dem Elternverein sehr wichtig, der für die SchülerInnen 2x im Jahr eine solche vorbereitet. Im Dezember war es diesmal eine Krampusjause mit selbst gebackenen Krampussen. Danke für das tolle Engagement! Im Dezember gab es dann einen Lärmworkshop der AUVA. Die Kinder lernten auf eindrucksvolle Weise, wie sich Lärm auf den Körper bzw. auf die Gesundheit auswirkt. Im Jänner fand unser alljährlicher Schikurs, heuer auf der Simonhöhe, statt. 98
SchülerInnen nahmen heuer teil und genossen 3 wunderschöne Tage auf der Schipiste. Die Organisation des Schikurses übernahm heuer der Elternverein, worüber wir uns sehr freuen.

Im 2. Semester wollen wir weiterhin das Gesundheitsbewusstsein unserer Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen stärken. Wir freuen uns auf weitere Impulse und „bewegte" Erlebnisse auch gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Pfarrkindergarten Köttmannsdorf. Der Schwerpunkt „Gesunde Schule" wird vom Land Kärnten, Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege,finanziell unterstützt!