"Aktion Österreich liest.Treffpunkt Bibliothek"

 

Sarah Michaela Orlovský, geboren 1984 in Linz, schreibt seit 2009 in den unterschiedlichsten Ländern Afrikas und Europas – aber immer für Kinder und Jugendliche.

Sie hat ihr Notizbuch an der Uni Wien, sowie in Zambia, Armenien, Äthiopien, der Slowakei und Rwanda gefüllt.
Mittlerweile erprobt sie gemeinsam mit ihrer Familie die Eigenheiten des sesshaften Lebens auf einem Gemeinschafts-Bauernhof in der Nähe von Vöcklabruck.
Hier leben geniale Leute, dazu noch Esel, Kühe, Schafe, Hühner, Hasen, Meerschweinchen, Seen, Berge, Wald – der Stoff für weitere Geschichten geht wird Frau Orlovský hier bestimmt nicht ausgehen ...

 Sarah

Auszeichnungen

• Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2018
• Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2018
• Die besten 7 / Deutschlandfunk, 03.02.2018

• Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2016
• Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2016
• Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2015

• Evangelischer Buchpreis 2014
• Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2014
• Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium 2014
• Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2014
• Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2014

• Jury der jungen Leser 2014, 3. Platz

• Lektorix des Monats, im April-booklet der FURCHE

 

Eine Auswahl ihrer Bücher:

• Babybauch und Windelwunder
• Ein Schnurrbart erobert die Welt
• Geschichten von Jana
• Ich#wasimmerdasauchheißenmag
• Neue Geschichten von Jana
• Pfefferkorns verrücktere Tage
• Tomaten mögen keinen Regen
• Valentin der Urlaubsheld

Ihre Lesungen sind immer Mitmach- Lesungen. Es gibt ein buntes Lese-Theater mit Mitmach Szenen oder ein gemeinsames Geschichten-Erfinden.

Zum Buch Valentin der Urlaubsheld sagt sie:
"Eigentlich wollte ich im Urlaub nichts schreiben, aber dann ist mir ein Valentin-Typ begegnet, der mir so leid getan hat. Bei uns war bereits die erste Schulwoche, und auf der Insel waren nur jungverliebte Paare, Pensionisten und eben dieser Bub mit seinen Großeltern. Die haben eineinhalb Stunden gefrühstückt, und er saß dort und hatte nichts zu tun. Da dachte ich mir: Du hast dir den Urlaub sicher anders vorgestellt", sagt die Autorin zu der Lektüre für Menschen ab 6 Jahren.

 

"Aktion Österreich liest.Treffpunkt Bibliothek"

Heinz Janisch wurde 1960 in Güssing geboren. Er hat Publizistik und Germanistik studiert und arbeitet heute als Redakteur, Moderator und Gestalter von Sendungen für den ORF- Hörfunk. Neben seiner Tätigkeit als Journalist hat er mehrere Bücher veröffentlicht, unter anderem Erzählungen und Kinderbücher. Er erhielt mehrere Auszeichnungen (z.B.: Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik, Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis).

Heinz Janisch lebt in Wien und im Burgenland.

 foto janisch friedrich

Auszeichnungen:

2004 Kinderbuchpreis der Stadt Wien für „Schenk mir Flügel"

2006 Bologna Ragazzi Award für „Rote Wangen"

2006 Auswahlliste Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur

2006 „Heute will ich langsam sein" als eines der Zehn besonderen Bücher zum Andersentag

2010 Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz für „Wie war das am Anfang"

 

Eine Auswahl seiner Bücher:

*Die Brücke
*Triffst du einen Gorilla
*Es gibt so Tage
*Die Prinzessin auf dem Kürbis
*Ich schenk dir einen Ton auf meinem Saxofon
*Heute will ich langsam sein
*Her mit den Prinzen
*Die Froschkönigin
*Peter und der Wolf
*Wenn Lisa wütend ist
*Herr Jemineh hat Glück

 

"Aktion Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek"

Herr Rudolf Gigler besucht uns am 19.10. in unserer Schule. Er lebt als freier Schriftsteller in Stubenberg am See. Am 13. Mai 1950 wurde er in Hartberg geboren und ist somit ein waschechter Steirer. Seine Tätigkeit als Schriftsteller startete er mit 35 Jahren als er begann die Geschichten aufzuschreiben, die er seinen Söhnen erzählte. Er schafft es die zuhörenden Kinder in seine Lesungen miteinzubauen und sie somit für die Bücher zu begeistern. Eine Besonderheit sind die von ihm geleiteten Literaturwerkstätten. Unter seiner Anleitung schreiben, gestalten, zeichnen und verlegen die mitarbeitenden Kinder ihr eigenes Buch.

images

 

Eine Auswahl seiner Werke:                            

*Römer, auf nach Österreich! 

*Urmenschen, raus aus der Höhle!

*Indianer, auf in die Prärie!

*Piraten, auf zur See!

*Geschichten mit und über Conny Knall

*Krimi- Mimi und die Gruselvilla

*Der Faulpelz und andere

*Geschichten für Langschläfer

*Der schwindelfreie Kater und andere Tiergeschichten

 

"Aktion Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek"

Frau Motschiunig machte das Schreiben immer schon sehr viel Spaß. Sogar auf Deutschschularbeiten freute sie sich. Als ihre Tochter Ines zur Welt kam, erzählte sie ihr ganz viele erfundene Geschichten. Diese brachte sie dann auf Papier. Dadurch begann sie wieder voller Freude in die faszinierende und lustige Gedankenwelt der Nichterwachsenen einzutauchen. Es ist eines ihrer großen Ziele Bücher zu schreiben, die Kinder und Jugendliche berühren. Frau Motschiunig lebt in Klagenfurt und arbeitet in einer Bank. Bücher zu schreiben ist ihr großes Hobby. Bücher von Astrid Lindgren liest die leidenschaftlich gern. 

 5133565 web

 

Eine Auswahl ihrer Werke:

*Nur Mut, kleiner Fuchs!

*Wie der kleine Fuchs die Liebe entdeckt

*Nina ist in der Schule 

*Voll verzaubert - endlich erwachsen 

*Millimeter, Zentimeter - Donnerwetter!

*Gramm, Kilogramm - du bist drann!

*Wenig oder viel - geschwind gelernt im Spiel!